Der Bahnhof Stadelhofen und das «Haus zum Falken» ergänzen sich gegenseitig optimal.

Bessere Zugänglichkeit zu den Geleisen und zur Bahnhofspassage.

Eine unterirdische Velostation löst das Veloproblem am Bahnhof Stadelhofen.

Velostation

Heute stellen Velos den Stadelhoferplatz und die Umgebung zu. Der Neubau bietet eine städtebaulich optimale Lösung. Die unterirdische Velostation ist im Erdgeschoss direkt vom Stadelhoferplatz aus entlang der Kreuzbühlstrasse erschlossen und bietet Platz für rund 1’000 Abstellplätze. Dort können Velos sicher und wettergeschützt untergebracht werden. Von der Velogarage besteht zudem ein direkter Zugang zur Bahnhofspassage und den Geleisen. Die Lage im Untergeschoss gewährleistet, dass die Velostation für Zugreisende vom und zum Bahnhof geeignet ist. Für den Betrieb ist das Tiefbauamt der Stadt Zürich verantwortlich.